Netzwerk

Wir haben nach dem Vorbild der bundesweiten Medinetze bzw. Medibüros auch in Freital und Umgebung ein Netzwerk aus niedergelassenen ärztlichen KollegInnen aller Fachrichtungen, Psychotherapeuten und Hebammen aufgebaut.

 

Dazu haben wir eine Liste all derer erstellt, die bereit sind, Flüchtlinge in ihrer Praxis zu behandeln. Diese Liste kann Ihnen auf Wunsch ausgehändigt werden, sofern alle darauf vertretenen Praxen uns die Zustimmung zur Weitergabe ihrer Daten erteilen.

 

Ihre Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich gemäß der Datenschutzrichtlinien behandelt und ein Kontakt bei Bedarf durch uns vermittelt. Ihre Bereitschaft, Flüchtlinge zu behandeln, ist freiwillig und kann ohne Angabe von Gründen jederzeit beendet werden.

 

Wenn auch Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, teilen Sie uns dies bitte mit.

 

Für alle Patienten werden Termine mit Ihrer Praxis vereinbart. Es ist sichergetellt, dass die Flüchtlinge mit Dolmetscher erscheinen und einen Behandlungsschein abgeben, mit dem Sie Ihre erbrachten Leistungen abrechnen können.

 

Wir arbeiten darüber hinaus zusammen mit dem Medinetz Dresden, das sich bereit erklärt hat, im Einzelfall auch Patienten aus Freital zu vermitteln (unser ausdrücklicher Dank an dieser Stelle!), aber eine generelle Versorgung von hier untergebrachten Asylbewerbern aus Kapazitäts- und organisatorischen Gründen nicht gewährleisten kann.